Derzeit findet in Tunis das „Tunis Exchange Forum“ statt. Die Anna Lindh Stiftung und andere Partner veranstalten dieses Forum, um verschiedene Akteure der Zivilgesellschaft aus dem europäisch-mediterranen Raum zusammenzubringen. Es sollen neue Projekte entwickelt werden, welche die gerade entstehenden zarten Triebe der Demokratie zu kräftigen Bäumen wachsen lassen. Es werden Möglichkeiten der Stärkung der Zivilgesellschaft und der Demokratie-Initiativen diskutiert.

Natürlich gibt es auch Skepsis angesichts der Sinnhaftigkeit einer solchen Veranstaltung. So hinterfragt ein Teilnehmer, ob die Tagung tatsächlich einen Einfluss haben wird. Im Blog auf der Website des Forums kann man verschiedene Stimmen zu der Tagung nachlesen. Außerdem gibt es zahlreiche Materialien, in denen man sich über die EuroMed-Region informieren kann.

Zur EuroMed-Region wurde auch ein Spiel entwickelt, welches man hier herunterladen kann. Das multimediale Spiel bietet einen Einblick in die Zusammenarbeit in der EuroMed-Region. Es ist sicher auch interessant für diejenigen, die eine Quiz-Herausforderung suchen. Bei den Fragen zu Geschichte, Politik und Kultur verschiedener EuroMed-Länder kann man unterschiedliche Schwierigkeitsstufen wählen. Sehr spannend. Nett auch, dass man zu allen Fragen ausführliche Erklärungen ansehen kann.

Fazit: Es gibt noch viel zu lernen über die EuroMed-Region. Ich werde noch eine Weile brauchen, bis ich alle Fragen richtig beantworten kann ;-)

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail