web analytics

Artikel getaggt mit "Krieg"

Über das Suchen und Finden der Identität

„Deutsch bist du jedenfalls nicht, aber was dann?“ Diese Frage hört Luisa Wackermann oft, als sie einige Jahre in Berlin lebt – auf der Flucht vor ihrer deutschen Familie. Ihre „deutsche“ Familie? Hat sie denn noch eine andere? Ja, sie hat sogar drei. Eine deutsche, eine türkische und eine “restjugoslawische”. Luisa, die auch noch zwei andere Namen hat, begibt sich in dem Roman „Suna“ von Pia Ziefle auf die Reise in die...

Mehr

Das Töten fällt leichter. Oder: Vom Verlust der Menschlichkeit

Die Nachrichten der letzten Wochen haben mir förmlich das Herz zerrissen. Bilder von grausamen Taten der US-Soldaten in Afghanistan machten einmal mehr die Runde in den Medien. Soldaten, die grinsend ihre Opfer auf Fotos präsentieren. Sie schneiden ihren Opfern Finger ab und nehmen diese als Trophäen mit. Ein „kill team“, wie es sich wohl selbst nannte, plante die grausamen Morde an Zivilisten langfristig. Ein 15-Jähriger Junge wurde...

Mehr

Stolz, Machos und Duelle – Neues aus der Wissenschaft

Ab sofort werde ich an dieser Stelle Forschungsvorhaben, Tagungen und andere interessante Entwicklungen in der deutschen Wissenschaft zu einem kurzen Überblick zusammenfassen. Diese wöchentlich erscheinende Sammlung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie soll einen Einblick in die aktuellen Forschungen bieten, welche sich mit den Themen dieses Blogs beschäftigen. Forschungen/Studium Das Forschungscluster „Languages of Emotion“...

Mehr

Frieden durch Dialog

Frieden im Nahen Osten ist unerreichbar. So scheint es. Doch Alexandra Senfft zeigt in ihrem Buch „Fremder Feind, so nah“, dass auf einer persönlichen Ebene eine Verständigung zwischen Israelis und Palästinensern möglich ist. Inspiriert von Dan Bar-On, einem israelischen Psychologen, erfolgt die Annäherung über das sogenannte „Storytelling“. Israelis und Palästinenser erzählen in Dialogprojekten ihre Lebensgeschichten und entdecken so...

Mehr

Indianerkriege im Nahen Osten

In der Fachzeitschrift American Anthropologist* untersucht Stephen Silliman, wie die Metapher „indian country“ („Indianerland“) in US-Militäreinsätzen verwendet wird. Der Begriff wird benutzt, um feindliches, ungesichertes und gefährliches Territorium zu beschreiben. Der Autor erläutert seine Verwendung im Vietnamkrieg, im Irak und in Afghanistan, und untersucht die Bedeutungen, welche der Begriff transportiert. Der Begriff „Indianerland“ hat...

Mehr

Folge mir:

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrss

Ich unterstütze

Globale Stimmen - Die Welt spricht zu dir, hörst du ihr zu?

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogs