Die Universitätsbibliothek Leipzig erhält von der Carl Friedrich Siemens Stiftung eine Zuwendung von 350.000 € für den Kauf neuer Bücher.

7715_R_by_Johannes-Becker_pixelio.de

Foto: Johannes Becker, Quelle: pixelio.de

Mit der Förderung soll vor allem der Bereich der Geisteswissenschaften gestärkt werden, aber auch andere Disziplinen können davon profitieren. Bücher gehören nach wie vor zu den grundlegenden Elementen der Wissensaneignung. An einer Universität sollte man für Recherchen nicht auf Wikipedia zurückgreifen. Studierende sind auf gut ausgestattete Bibliotheken angewiesen. Sie werden es in Leipzig bald leichter haben, an die richtigen Bücher zu kommen, ohne lange Wartezeiten der Fernleihe und ohne sich für bereits ausgeliehene Bücher registrieren zu müssen. Bleibt zu hoffen, dass die Zuständigen die Bücher auswählen, die tatsächlich benötigt werden.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail