web analytics

Revolutionäre Blogger?

Die Bloggerszene in der arabischen Welt gibt es seit vielen Jahren. Doch erst, als sie in die reale Welt zurückstrahlt, wird sie von deutschen Medien entdeckt.

Viele wundern sich. Woher kommt so plötzlich die Tahrir-Jugend? Blogger und Facebook-Freunde gelten als die neuen Revolutionäre. Und überall wird behauptet, der arabische Frühling sei eine „Social Media Revolution“. Als zum Jahreswechsel 2010/2011 die Revolution in Tunesien in vollem Gange war, scherte sich in Europa kaum jemand darum. Die “Berichterstattung“ lief ausschließlich über Blogs und Beiträge, die bei Facebook gepostet wurden, wie auch schon Karim El-Gawhary am 26. Dezember 2010 feststellte. Auch bei Global Voices, einer Plattform, die Stimmen von Bloggern der ganzen Welt einfängt und in zahlreiche Sprachen übersetzt, wurde darüber berichtet. Dort findet man Nachrichten, die es nicht auf Titelseiten oder in die Abendnachrichten schaffen. Wenn man sich also umsieht in der Welt der Social Media, ist es nicht nachvollziehbar, dass man von einer „plötzlichen“ Social Media Revolution spricht. Blogger, die versuchen die Zensur in ihren Ländern zu untergraben gibt es seit Langem. Sie werden verfolgt, verhaftet, gefoltert und wie im Falle von Khaled Said (WARNUNG: grausame Fotos!) zu Tode geprügelt.
Es ist nicht überraschend, dass sich aus dieser virtuellen, aber dennoch realen, Freiheitsbewegung im Internet eine Freiheitsbewegung herausbildete, die sich aus den virtuellen Welten in die reale Welt zurückbewegte. Das Internet, auch wenn es stark zensiert wurde, war der einzige Raum in der arabischen Welt, in dem man zumindest ein wenig Freiheit genoss. Kein Wunder also, dass sich die Idee und die Sehnsucht von Freiheit dort entfalten konnten.
In diesen Tagen findet in Kairo das „Young Media Summit 2011“ statt, ein Dialog zwischen deutschen und arabischen Bloggern, der auch schon 2010 von der Deutschen Welle organisiert wurde. Die deutschen Blogger, die an dem Austausch teilnehmen, sind:

Ihre arabischen Dialogpartner findet man hier.

Zu wünschen wäre, dass dieser Dialog eine zunehmende Vernetzung zwischen den arabischen und deutschen Interneträumen schafft, sodass unser Zugang zu Informationen aus den Ländern des Nahen Ostens und Nordafrikas noch größer wird und niemand später behaupten kann, eine Freiheitsbewegung hätte sich plötzlich entwickelt.

Anzeige


facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail

2 Kommentare

  1. Liebe Katrin,

    genau das hat mich bei der Berichterstattung auch sehr gestört und stört mich auch heute, wenn über die spanische Bevölkerung auf dem Puerta del Sol und die griechische Protestbewegung in vielen Städten gesagt wird, die Aktionen wären im Internet vereinbart worden.

    Das sind doch keine Flashmops, die in Internet-Communitys verabredet werden. Die Menschen protestieren aus Überzeugung, weil sie wütend sind.

    Derya

  2. Liebe Derya,

    danke für deinen Kommentar. Ich denke schon, dass das Internet bei den Revolutionen eine große Rolle gespielt hat. Denn es erlaubt eine Freiheit, die “traditionelle” Medien nicht hatten. Die Zeitungen und das Fernsehen wurden stark zensiert. Und selbst Sender wie Aljazeera können zwar informieren, aber die Menschen können darüber nicht interagieren. Das können sie in den neuen Medien und das haben sie auch getan. Aber nicht erst seit gestern, sondern schon viel viel länger.

    Aber das ist wie so oft: Die Tellerränder sind noch sehr hoch. Man hat die Blogger aus der arabischen Welt vorher nicht wahrgenommen und man nimmt sie auch jetzt wahrscheinlich nur dann war, wenn man ein spezielles Interesse daran hat.

    Die Aufnahmekapazität eines Menschen ist ja auch begrenzt. Man kann nicht alles wahrnehmen, was in der Welt passiert. Aber ich denke die Medien haben schon sehr starke Filter, durch die nicht sehr viel dringt, was jenseits der Tellerränder passiert.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Folge mir:

facebooktwittergoogle_pluslinkedinrss

Ich unterstütze

Globale Stimmen - Die Welt spricht zu dir, hörst du ihr zu?

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blogs