Passend zur Diskussion um den Einfluss von Twitter, Facebook und Co. auf die Revolutionen in Tunesien, Ägypten und anderen Ländern der Region, veranstaltet das Zentrum Moderner Orient (ZMO) eine internationale Tagung zu dem Thema „Neue Medien: neue Stimmen aus Nahost und Nordafrika?“ Die regionalen Schwerpunkte liegen dabei auf Marokko, Algerien, Ägypten, Irak, Iran, der Türkei und Syrien, aber auch überregionale Themen wie Internetnutzung oder Facebook in der arabischen Welt werden behandelt.

Die Konferenz findet vom 9.-11. Februar 2011 im Zentrum Moderner Orient in Berlin statt. Um Anmeldung wird gebeten. Das vollständige Programm finden Sie hier.

Die Eröffnungsveranstaltung findet am 9. Februar 2011 um 18:00 Uhr in Kooperation mit der „Tageszeitung“ im tazcafé statt. Unter dem Titel „Media and the process of transition in Iraq since 2003“ diskutieren Vertreter irakischer Medien die Situation im Irak.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail