In der Schweiz findet Ende November eine Volksabstimmung über ein Verbot von Minaretten statt. Wie die Deutsche Welle berichtet, entfacht sich die Diskussion wieder einmal um die Frage, ob eine Islamisierung droht. Die Wahlplakate stellen zum wiederholten Male die Verbindung zwischen Islam und “Gefahr” her. Hier zeigt sich wiedereinmal, dass ein tatsächlicher Dialog nicht geführt, sondern vornehmlich polemisiert wird.

Es ist an der Zeit, dass die westlichen Gesellschaften akzeptieren, dass sie multireligiöse Gesellschaften sind.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail