Beit Baldur

Beit Baldur (Quelle: WWU)

Nein!

Eine bisher unbekannte Ruine aus dem dritten bis fünften Jahrhundert.

Sie wurde in einer kürzlich durchgeführten Kampagne in der Wüste Bayuda im Nordsudan von Archäologen der Universitäten Münster und Kiel entdeckt. “Beit Baldur” (“das Haus des Baldur”) wurde nach seinem Entdecker, dem 75-jährigen Prof. Dr. Baldur Gabriel, benannt, der darauf drängte, einen Ort außerhalb des eigentlichen Kerngebietes der Untersuchung zu besuchen.

Die Ruine ist auf keiner Karte verzeichnet. Weder auf englischen Kolonialkarten oder auf russischen Karten noch bei Google Earth ist sie zu erkennen. Mit der Erforschung dieses Gebietes wird ein weiterer weißer Fleck auf der Landkarte, wie es sie heute trotz modernster Technologie immer noch gibt, verschwinden.

PS: Ich wünsche mir, mit 75 Jahren immer noch so fit zu sein, um durch die Wüste laufen zu können. Egal welche.

facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail